Geschenkideen zu Weihnachten

Alle Jahre wieder stehen wir vor dem selben Problem: was schenke ich meinem Freund? Was meinen Kindern, meiner besten Freundin, meinen Eltern? Nicht jeder hat Zeit und Talent, etwas selber zu stricken, zu nähen oder zu backen. Also heißt es im Dezember wieder: auf in das Getümmel der Kaufhäuser und nach entsprechenden Geschenken gucken. Oft hilft man sich dabei mit einem Gutschein aus, damit der Beschenkte hier nach Weihnachten kostengünstiger selber, nach eigenem Geschmack, etwas einkaufen kann.

Foto © StockPixstore (fotolia)

Doch das fällt eindeutig unter die Kategorie ‚Einfallslos‘. Wer in einer Großstadt oder in der Nähe wohnt, hat da eine tolle ‚Ausweichmöglichkeit‘. Die Weihnachtsmärkte. Geschenke auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin finden ist zum Beispiel ganz leicht. Denn die Auswahl ist enorm groß. An Märkten und an Artikeln. Vor allem Kunsthandwerk ist hier eine tolle Idee. Denn oft sind die Produkte originell, einzigartig und wirklich was besonderes. Ein Tuch aus Filz und Seide für die beste Freundin, Holzspielzeug für die Kinder, warme Fellpuschen für den Vater und für den Liebsten? Wie wäre es mit einer tollen Strickjacke im Norwegerlook? Für den Garten schöne schmiedeeiserne Objekte und für den Christbaum Glaskugeln handbemalt.

Den Ideen sind hier wahrlich keine Grenzen gesetzt. Kunsthandwerk vom Feinsten erwartet auch die Besucher des Weihnachtsmarkt Leipzig. Hier gibt es ausgefallenes aus dem Erzgebirge, aber auch sehr gute landwirtschaftliche Produkte wie frischen Honig und Bienenwachskerzen. Dazu kann man den Christstollen probieren, der in der Region große Tradition ist und vor allem noch nach alten Rezepten gemacht wird. Und nebenbei auch ein tolles Mitbringsel für das Weihnachtsmenü bei Verwandten ist.